Lehre – Lernen – Leere im Kopf … methodisch didaktisch instruktiv

Im Rahmen des Moduls 2B in der letzten Woche soviel über Lern-Lehr Theorien gelesen, dass es in meinem Kopf so ähnlich aussieht wie in der Überschrift. Also heute den Versuch gestartet es alles mal für mich zuordnen und einige Begriffe in das Gedächnis einzubrennen. Da meine Fertigkeiten Mind Maps mit XMind zu erstellen noch sehr steigerungsfähig sind, habe ich probiert ein Mind Map für die 4 wichtigsten Lerntheorien zuz entwickeln. Die Begriffe Behaviourismus, Kognitivismus, Konstruktivismus tauchen sowohl in den Studienbriefen, als auch in diverser Zusatzliteratur immer wieder auf, also habe ich zunächst mal mein Augenmerk auf diese drei Begriffe gelegt und zusätzlich den Konnektivismus als modernste Lerntheorie dazugenommen. Als Fan der Möglichkeiten des digitalen Zeitalters gehört diese von George Siemens begründete junge Lerntheorie für mich da unbedingt mit rein.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bachelor Bildungswissenschaften

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s